Fotograf Flensburg -
Hochzeitsfotograf Hamburg Flensburg Jacob Andersen
»
Hochzeit

Fotograf Flensburg -

fotograf Flensburg

Ein paar Minuten bevor die wunderschöne Braut von Søren, Marie, zu dem Altar schreitet, gibt es einen Stillen Moment zwischen Vater und Sohn. Als Hochzeitsfotograf fängt der Tag typischerweise mit solchen Bildern an – den stillen Momenten vor der offiziellen Zeremonie.



Am Anfang dachte ich es bedeutete, dass ich meine Zeit ausschließlich zum Fotografieren nutzen sollte, wenn ich an Hochzeiten teilnahm – dies zeigte sich jedoch schnell als Missverständnis. Selbstverständlich fotografiere ich an den Hochzeiten, doch dies nimmt nur einen kleinen Teil meiner reellen Arbeitszeit als Fotograf bei Hochzeiten in Anspruch. Am Samstag losfahren und den Tag mit dem Fotografieren zu verbringen nimmt wahrscheinlich etwa 20% meiner Zeit in Kauf. Der Rest meiner Zeit geht mit:



• Organisierung, Bearbeitung und Lieferung von Fotos.

• Marketing. Oh my, dies hatte ich nicht kommen sehen. Ich brauche mehr Zeit um neue Kunden zu werben als ich für das fotografieren und bearbeiten brauche – insgesamt.

• Kundenkontakt, Kontakt mit Locations, Pfarrer und andere Personen, die mit dem Brautpaar in Bezug auf der Hochzeit in Kontakt kommen.


Fotograf in Flensburg


Mein Workflow als fotograf in Flensburg für die Bearbeitung wird dauernd weiterentwickelt und verfeinert. Es kommen oft neue Plug-Ins, neue Programme und neue Hardware die ein paar Sekunden der beanspruchten Zeit entfernen können. Mit 20-30.000 RAW Fotos die ich im Laufe des Jahres Schieße ist es dringend notwendig ein solides, sicheres, effektives und sehr schnelles Workflow zu haben. Im Moment sieht der Prozess folgendermaßen aus:

Nach der Hochzeit müssen die gut 2000 Fotos nach PhotoMechanic importiert werden und auf etwa 500 Fotos Reduziert werden. Bevor dies passiert muss von alles Fotos Backups auf Harddrives und in der Wolke (Crashplan) gemacht werden. Die 500 Fotos werden danach in Adobe Lightroom importiert wo sie dann individuell mit Beleuchtung und Presets verbessert werden. Mit der Hilfe von dem fantastischem Pfixer Midiboard kann dieser Prozess sehr viel schneller gemacht werden als damals wo ich mit Maus und Tastatur saß. Die Portraits bekommen in Adobe Photoshop etwas extra Retusche und sie bekommen oftmals etwas Textur, Vignette und Farbkorrekturen. Als letztes mache ich von ausgewählten Fotos noch Kopien in schwarz/weiß und alle Fotos werden dann mit einem Lightroom Plugin in meine Galerie bei Smugmug hochgeladen: galleri.jacobandersen.net

Wenn das Brautpaar alle Fotos in der Galerie akzeptiert hat, werde ich die Fotos (wieder mit Hilfe der fantastischen Lighroom Presets) auf einen USB-Port speichern und diesen per Post an das Brautpaar schicken.



Location: Flensburg, Deutschland.

1/250; f/4.0; ISO 6400; 135.0 mm.